< < Zurück zu allen Artikeln

Prüfen. Erkennen. Schützen/Sichern: Inspektionssystemstufen für Lebensmittelsicherheit

Das Food Safety Modernization Act (FSMA) der FDA wird als die umfassendste Reform der US-amerikanischen Lebensmittelsicherheitsgesetze in mehr als 70 Jahren bezeichnet. Der ehemalige Präsident Obama hat das Gesetz am 4. Januar 2011 unterzeichnet. Nach dieser Unterzeichnung hat die FDA die Durchführungsbestimmungen festgelegt. Die Überarbeitung des Lebensmittelregulierungssystems wirkt sich auf alle Segmente der Lebensmittelversorgungskette, von der Farm bis zum Speiseteller aus.

Das FSMA verändert die Kultur des Lebensmittelsicherheitssystems in den Vereinigten Staaten. FSMA verlagert den Fokus der FDA auf die Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit, indem mikrobielle Kontamination proaktiv verhindert wird und nicht erst dann reagiert wird, nachdem das Problem bereits aufgetreten ist. Mit den neuen Änderungen der Lebensmittelsicherheitsvorschriften ergeben sich auch neue Anforderungen an die Compliance für die Lebensmittelindustrie. Jedes Unternehmen, das sich mit der Herstellung von Lebensmitteln befasst, muss Zeit investieren, um die von dem FSMA implementierten Regeln zu verstehen. Das Gesetz zur Modernisierung der Lebensmittelsicherheit hat eine Vielzahl von Normen, die erfüllt werden müssen, und es sind Verfahren zu befolgen, um sich an das Gesetz einzuhalten.

Die FDA-Richtlinie zum Lebensmittelschutz erfordert, daß inländische und ausländische Einrichtungen anfällige Prozesse in ihren Betrieben angehen, um Handlungen oder Unterlassungen bei der Lebensmittelversorgung zu verhindern, die einen großen öffentlichen Schaden verursachen können. Die Regel schreibt vor, daß die größten Lebensmittelunternehmen einen schriftlichen Plan für den Lebensmittelschutz haben, der erhebliche Schwachstellen in einem Lebensmittelbetrieb behebt.

Inspektionssysteme müssen sicherstellen, daß Hersteller und Verarbeiter von Lebensmitteln die spezifischen Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit, die von dem Landkreis, in dem sie betreiben und ihre Produkte verkaufen, vorgeschrieben sind, erfüllen. Hersteller und Verarbeiter können kostspielige Rückrufe vermeiden, sie können die Integrität ihrer Marken schützen, treue Kunden pflegen und das Risiko kostspieliger Haftungsklagen vermeiden. Prüfen und Erkennen sind wichtige zielgerichtete Prozesse im Produktionszyklus..

Mit den geltenden Vorschriften setzt die Lebensmittel- und Getränkeindustrie auf die Automatisierung von Vision-Systemen, um ihre Produkte und Verbraucher zu schützen. Das Abwerfen wertvoller Produkte oder das Rückrufen eines Produkts aufgrund von Inspektionsfehlern ist der Albtraum eines Herstellers. Bei den vielen Phasen des Herstellungsprozesses können in seltenen Fällen Verunreinigungen in die Produktionslinie gelangen.

Um die Anforderungen des FSMA zu erfüllen, müssen Hersteller sicherstellen, daß ihre Inspektionssysteme in jeder Phase des Lebenszyklus ordnungsgemäß funktionieren.
Es gibt drei Stufen: Validierung, Verifizierung/Überprüfung und Überwachung. Jede Stufe spielt dabei eine besondere Rolle.

Food and Beverage Safety Flowchart

Die Validierungsphase

In dieser Phase stellt der Hersteller sicher, daß das vom Kunden bestellte System so konstruiert und hergestellt ist, daß es die vor der Lieferung erforderlichen Prüfungen durchführt. Dies kann in der Fertigung mit Behältern erfolgen, die der Kunde gerne inspizieren möchte. Nach der Installation vor Ort testet der Techniker des Herstellers das System, nachdem es in der Produktionslinie installiert worden ist. Wenn der Hersteller jedoch die zu inspizierenden Produkte ändert, muss das System für jede Änderung wiederum erneut validiert werden.

 

Die Verifizierungs-/Überprüfungsphase
Während dieser Phase werden die Inspektionssysteme regelmäßig auf die Wirksamkeit des Systems überprüft., Dies soll während der gesamten Lebensdauer des Systems durchgeführt werden.

 

Die Überwachungsphase
Der Überwachungsprozess kann von Linienbetreibern durchgeführt werden, aber innovativere Maschinen verfügen über eine integrierte Leistungsüberwachungssoftware, die den Prozess automatisiert und die Linienbediener bei Problemen alarmiert. Qualitätssicherungsmanager verfügen über eine Dokumentation in Echtzeit, so daß sie beim Besuch der Aufsichtsbehörden die Informationen zur Messung der Kapitalrendite und weitere relevante Daten zu ihrer Verfügung haben.

Inspektionssysteme stellen sicher, daß Hersteller nicht nur Vorschriften einhalten, sondern auch die Integrität ihrer Marke schützen und daß ihr Endergebnis erhalten bleibt. Wir bei FILTEC sind stolz darauf, unseren Kunden das Prüfsystemwissen zur Verfügung zu stellen, um sie dabei zu unterstützen, ihre Produktionsziele zu erreichen, Sicherheitsvorschriften einzuhalten und ihren Kunden Qualitätsprodukte anzubieten. Kontaktieren Sie uns, um mehr über unsere Lebensmittel- und Getränkeinspektionssysteme zu erfahren.

Stichworte: Inspektionssysteme für Lebensmittelsicherheit, Inspektionssysteme, Vision-Inspektionssysteme, Röntgeninspektionen

Zurück nach oben